Sapporo meets Janosch

by Sapporo meets Janosch

supported by
/
  • Compact Disc (CD) + Digital Album

    Das Album in Form eines wundervollen haptischen und optischen DigiBooks mit der Geschichte „Flieg Vogel flieg!“ (aus dem Jahr 1971, seither vergriffen und nicht neu aufgelegt) von Janosch (dem „Tigerenten-Janosch“!). Die Musik ist eine Verarbeitung des Jazzgitarristen und Soundtüftler Christian Eckert, der mit einer psychedelische Jazz/Polit/Dada-Musik-Collage zwischen driftender Träumerei und kratziger Wachheit die Geschichte von Janosch unterstützt.

    Die Geschichte "Flieg Vogel Flieg!" handelt von 2 Kindern Knopf und Zwiebel, die der lauten und einengenden Stadt durch ihre Phantasie entfliehen. Phantastische Traumgestalten und wundervolle Zeichnungen von Janosch prägen dieses Buch in CD-Format (Hardcover).

    Der Musiker Christian Eckert und seine „68er-Kindheit“.
    Jazz-Gitarrist und Soundtüftler Christian Eckert, als Kind in direktem Kontakt mit der Frankfurter Sponti-/APO-Szene aufgewachsen (z.B.Daniel Cohn-Bendit & Joschka Fischer), reflektiert in seinem Album diese Kindheit fragmentarisch mit Ton-Dokumenten z.B.Rudi Dutschke ... Dabei belässt er es jedoch nicht dabei, nur in reinen Erinnerungen zuschwelgen, sondern schleift genauso aktuelle politische Ereignisse, wissenschaftliche Theorien oder russische Märchen durch seine Maschinen. Die Freiheit des Jazz trifft sich hier mit der freien Fantasiewelt von Kindern, wandert zwischen gestern und heute, ernst und heiter, Feinheiten und rohen Elementen zwischen „echten“ Instrumenten und Computersounds, zwischen Stimmen und Geräuschen und erzeugt eine Musik-Sound-Collage mit nahezu plastischer Struktur ...

    Includes unlimited streaming of Sapporo meets Janosch via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ... more
    ships out within 1 day

      €10 EUR or more 

     

  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    Purchasable with gift card

      €9 EUR  or more

     

  • Full Digital Discography

    Get all 44 Phazz-a-delic releases available on Bandcamp and save 35%.

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality downloads of The Instrumental Versions, Be Phazz-a-Delic. 20 Years of Musical Delightment, UKE POT Vol. 2, Kintsugi, Live in Vilnius, Calming Park 4, Phantomgesicht, Daily Lama, and 36 more. , and , .

    Purchasable with gift card

      €228.48 EUR or more (35% OFF)

     

1.
Cruising 02:28
2.
Kolobok 03:05
3.
4.
Cockeyed 04:46
5.
Looper 02:43
6.
De-tuned 00:25
7.
8.
Kids 04:17
9.
Holy Smokes 00:31
10.
11.
12.
Beslan 00:29
13.
14.
Le Sommeil 04:51
15.
News Blues 03:09
16.
17.
18.
Mayerhofer

about

Der Jazzer Christian Eckert und seine „68er-Kindheit“.Jazz-Gitarrist und Soundtüftler Christian Eckert, als Kind in direktem Kontakt mit der Frankfurter Sponti-/APO-Szene aufgewachsen (z.B.Daniel Cohn-Bendit & Joschka Fischer), reflektiert in seinem Album diese Kindheit fragmentarisch mit Ton-Dokumenten z.B.Rudi Dutschke ... Dabei belässt er es jedoch nicht dabei, nur in reinen Erinnerungen zuschwelgen, sondern schleift genauso aktuelle politische Ereignisse, wissenschaftliche Theorien oder russische Märchen durch seine Maschinen. Die Freiheit des Jazz trifft sich hier mit der freien Fantasiewelt von Kindern, wandert zwischen gestern und heute, ernst und heiter, Feinheiten und rohen Elementen zwischen „echten“ Instrumenten und Computersounds, zwischen Stimmen und Geräuschen und erzeugt eine Musik-Sound-Collage mit nahezu plastischer Struktur ...Ergänzt wird das Album in Form eines DigiBooks mit Artwork vonJanosch (dem „Tigerenten-Janosch“!) aus „Flieg Vogel flieg!“ (aus dem Jahr 1971, seither vergriffen und nicht neu aufgelegt), welches die psychedelische Jazz/Polit/Dada-Musik-Collage zwischen driftender Träumerei und kratziger Wachheit unterstützt...

credits

released January 1, 2008

license

all rights reserved

tags

about

Phazz-a-delic Hamburg, Germany

… the roots of Phazz-a-delic date back many years, when the two friends Haluk Soyoglu (founder and label manager of Mole Listening Pearls, 1996-1999) and Pit Baumgartner (mastermind and producer of De-Phazz) started to create a music style, which has been described as “lounge music” in 2001 both founded their own new music label “Phazz-a-delic New Format Recordings”. ... more

contact / help

Contact Phazz-a-delic

Streaming and
Download help

Shipping and returns

Redeem code

Report this album or account

If you like Sapporo meets Janosch, you may also like: